Genussblogs.net sagt Tschüss

Nachdem Genussblogs.net im September 2006 an den Start ging hat es gleich für Furore gesorgt, unser Projekt Genussblogs.net hat es damals sogar bis ins Fernsehen geschafft.

Vielen unzähligen Blogs haben wir geholfen, gefunden und wahrgenommen zu werden. Immer und zu jeder Zeit haben wir das unentgeltlich, aus Leidenschaft und mit Spaß durchgezogen. Es freut uns auch, mit Genussblogs so etwas wie ein Label, einen Gattungsbegriff für genussaffine Blogs etabliert zu haben.

Waren 2006 Blogs zum Thema Genuss noch rar gesät und schwer im Internet zu finden, hat sich die Situation bis jetzt, im Jahre 2013, verändert. Für uns ist es zeitlich unmöglich geworden, die Flut an Food- und Weinblogs zu bändigen. Allein die Anmeldungen übersteigen das für uns machbare Maß dessen, was ein Mensch abarbeiten kann. Zumal wir den Qualitätsanspruch haben, jedes einzelne Blog zu sichten, zu kategorisieren und zu taggen!

Der damit verbundene zeitliche Aufwand ist für uns bei allem Wohlwollen für dieses Projekt nicht mehr zu leisten. Ein für uns schlüssiges und aussichtsreiches Geschäftsmodell konnten und wollten, können und wollen wir in Genussblogs.net ebenfalls nie sehen. Daraus wiederum folgt, dass wir Konsequenzen ziehen müssen. Wir haben uns schweren Herzens entschlossen, das Projekt Genussblogs.net zu seinem 7. Geburtstag zu beenden und abzuschalten.

Wir bedanken uns bei allen, die uns über die Jahre hinweg begleitet haben, uns unterstützt haben, uns verlinkt haben, uns geholfen haben, uns gemocht haben, uns in ihren Blogs erwähnt haben und wünschen euch allen weiterhin tolle Ideen für viele tolle Blogartikel!

Machts gut!

Theo und Thomas

Wir sind auch weiter im Internetz. Ihr findet uns auf gumia.de (Theo) und unfitriert.de (Thomas).

im Oktober 2013